BBücherecke

„‚Maschinen-Gedichte‘ lautet der Titel des vorliegenden Buches... Das Wort ‚Maschinen‘ symbolisiert hier die moderne Welt, während die ‚Gedichte‘ für die archaische stehen: was jeder Mensch versteht, der mindestens einmal mit lebendigem Herzen ein wirklich wuchtig-erhabenes Gedicht gelesen hat: In der Tat kennt der Autor aus eigenem Erleben nicht eben viel, was archaischer wirkt als ein lyrisches Werk, welches, selbstverständlich nur im übertragenen Sinne, mit Blut geschrieben ist!
 Der Inhalt dieses Gedichtbandes ist Ausdruck des lebhaften Interesses des Autors für gekonnte Vermischungen von (hyper-)modern-technischen Elementen mit archaisch-mythologischen Motiven in literarischen und filmischen Werken. – Einstmals war das Wesen von diesem Interesse nahezu ausschliesslich romantisch-ästhetisch. Es hat inzwischen allerdings auch philosophisch-weltanschauliche Dimensionen...
 Manche der Gedichte in diesem Buch sind komprimierte Kurzgeschichten. Und jedes von ihnen hat eine Botschaft.“ [Klappentext]


Dieses Buch umfasst einhundert lyrische Texte aus meiner Feder. – Der Klappentext und das Titelbild stammen ebenfalls von mir.

Älter als Babylon

Zauberhaft duftende Rosengärten...
Diese gehen verloren
In engen, krummen Gassen,
Welche die Zeit
Mitnichten anzutasten wagt! –
Vorbei gehe ich an
Stumm erhellten Bauernhäusern. Und
Später an mit
Säulen geschmückten Hauseingängen
Mit stilvollen Klopfern.
Ich finde es nicht
Gerade toll, dass ich
Nirgendwo Leute sehe und
Es im Schnee offensichtlich
Keine Fussspuren gibt...

Ich benutze einen
Türklopfer aus Eisen.
Es steigt eine unbestimmte
Furcht in mir auf.
Schritte höre ich. Knarrend
Schwingt die Tür
Auf, an die
Ich geklopft habe.
Ein fahlgesichtiger Kerl
Steht im Türrahmen.
„Sind Sie Christian
Grass?“, fragt er
Mit heiserer Stimme.
„So ist es.“
„Ich heisse Civesolim.
Kommen Sie rein.“

Zauberhaft duftende Rosengärten...

Er führt mich
In einen von
Kerzen sowie einem
Feuer erhellten Raum.
Dieses brennt in
Einem mächtigen Kamin.
Im Raume herrscht eine
Beinahe widerliche Feuchtigkeit.
Der Fahlgesichtige bietet mir
Einen Stuhl an und
Setzt sich auf einen
Anderen; ich nehme
Auf dem mir
Angebotenen Stuhle Platz.
Nunmehr sitzen Civesolim und
Ich an einem Tisch,
Dessen Platte nahezu wie
Ein Zahnrad aussieht...

Zauberhaft duftende Rosengärten...

Civesolims Visage sieht plötzlich
Aus, als wäre
Sie aus Plastik.
„Diese Tischplatte sieht aus
Wie ein Zahnrad.
Sie hingegen sind ein
Zahnrad, Christian Grass...“
„Das stimmt nicht...“
„Sie sind ein Zahnrad.“
„Das stimmt nicht.“
„Sie sind ein Zahnrad!“
„Das stimmt nicht!“ –
Es gehen wieder zauberhaft
Duftende Rosengärten in
Engen, krummen Gassen verloren,
Welche die Zeit
Mitnichten anzutasten wagt!

ISBN 978-3-86812-257-2

» Buch bei Amazon kaufen