BBücherecke

Hier, als Leseprobe, das Gedicht, mit welchem ich in dieser Lyrikanthologie vertreten bin:


Befreiende Ekstase

Ich bin wie ein Schrei in dunkler Nacht
Aus dem Fenster einer Kerkerzelle.
Wie der Marquis de Sade es gemacht,
Führ ich ein Leben auf der Schwelle,
Auf Messers Schneide...
Wann immer ich mich für den Wahnsinn entscheide,
Weiche ich dem Schmerz aus,
Der dem Wahnsinn entspringt.
 – Es juckt mich des Schöpfers Laus,
Während der Teufel in meinem Kopf ekstatische Lieder singt.

ISBN 978-3-8316-1317-5

» Buch bei Amazon kaufen